Testdurchführung

Eine Testdurchführung ist eine Aktion, bei der auf einer Crashanlage ein vollständig vorbereiteter Test halbautomatisiert in Interaktion von der MESSRING CrashSoft3 Software und dem Bediener durchgeführt wird. Je nach Versuchsaufbau können ganz unterschiedliche Crashsituationen durchgeführt werden z.B. ein Frontal,- Seiten- oder Heckaufprall auch mit unterschiedlicher Überdeckung. Meist führt der Test zu einer vollständigen Zerstörung des untersuchten Fahrzeugs, teilweise aber auch nur von bestimmten Teilbereichen. Als Fahrzeuginsassen dienen so genannte Dummys.
Die Testdurchführung bezieht sich neben dem Insassenschutz auch auf die Kindersicherheit und den Fußgängerschutz. Dabei wird die Wirksamkeit der Sicherheitssysteme mit verschiedenen Einzeltests untersucht und beurteilt. Dazu helfen zahlreiche Sensoren und Hochgeschwindigkeitskameras.

# Versuchsdurchführung