M=BRAKE

Hierbei handelt es sich um ein Vorbremssystem für Crashprüfstände, bei dem vor dem Aufprall eine Bremsung eingeleitet wird. Ein automatisch eingreifendes Bremsassistenzsystem simuliert die Zusammenstöße, wobei vorab definierte Bremsprofile im Rahmen von Schlitten-oder Fahrzeugtests präzise und jederzeit reproduzierbar abgefahren werden können. Die M=BRAKE ist für Schlitten oder Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von bis zu 5,2 Tonnen bei 0.8 g Verzögerung und maximalen Geschwindikeiten mit bis zu 100km/h ausgelegt. Auch Bremsvorgänge des Fahrers lassen sich individuell nachstellen. Aktive und passive Sicherheit werden mit diesem neuartigen Bremssystem zusammengeführt.

Produkt

M=BRAKE

Verwandte Inhalte

Blogartikel: Crashtests rücken näher an die Realität