MESSRING und Calspan bauen „Crashtestanlage des Jahres 2018“

Expertenjury wählt Crashtestzentrum am Calspan-Firmensitz in Buffalo, New York zur wichtigsten Neueröffnung des Jahres / MESSRING zum siebten Mal in Folge erfolgreich.

1

MESSRING präsentiert sich einmal mehr als weltweit führender Hersteller von Crashtestanlagen und deren Komponenten: Wie das Unternehmen mitteilt, wählte das Automotive Testing Technology International Magazine soeben zum siebten Mal in Folge eine Anlage von MESSRING zur „Crashtestanlage des Jahres“. Für das Jahr 2018 zeichnete die hochkarätig besetzte internationale Jury unter Leitung des britischen Fachverlags UKi die neue Crashtestanlage von Calspan in Buffalo, New York, aus. Am dortigen Firmensitz unterhält Calspan, eines der führenden amerikanischen Test- und Forschungsunternehmen im Transportwesen, ein eigenes Prüflabor mit einer Vielzahl von Testeinrichtungen. Auch im Vorjahr wurde mit dem Technologiezentrum Fahrzeugsicherheit (TFS) von Mercedes-Benz in Sindelfingen eine von MESSRING konzipierte Anlage als weltweit wichtigste Neuentwicklung ausgezeichnet.
Calspan eröffnete in Buffalo auf insgesamt 5.500 Quadratmetern Fläche eine neue Crashtestanlage, bestehend aus einer hochmodernen Crashhalle mit zwei separaten Aufprallbereichen. Frontal- und Seitenaufpralltests können hier zeitgleich und unabhängig voneinander gefahren werden. MESSRING war maßgeblich an der Planung und Realisierung der Anlage beteiligt. Beide Crashbereiche sind darüber hinaus mit modernster Technik von MESSRING ausgestattet. Dazu zählen unter anderem das innovative Schienensystem MicroTrack, die Kraftmesswand M=Wall und ein großzügiger Car-to-Car-Crashbereich.
Die Anlage ist für alle aktuellen Testkonfigurationen ausgelegt und bereits heute für eine Vielzahl zukünftiger Testszenarien gerüstet. In der aktuellen Konstellation können bis zu 500 Testversuche pro Jahr gefahren werden. Um Calspan-Kunden größtmögliche Sicherheit und Anonymität, beispielsweise für Tests mit Prototypen, zu garantieren, untersteht das gesamte Prüfcenter einer Ausweiskontrolle und einem 24/7 Sicherheitsnetz. So können, unter Wahrung strengster Geheimhaltung, Fahrzeuge von unterschiedlichen Herstellern zur selben Zeit getestet werden.
Im Oktober 2017 gingen MESSRING und Calspan eine strategische Partnerschaft ein. Die Kooperation umfasst die gemeinsame Errichtung neuer Crashtestanlagen im nordamerikanischen Markt, aber auch das Upgrading bestehender Anlagen sowie die Entwicklung von neuem Testequipment und Serviceleistungen. „Die Auszeichnung als Crashtestanlage des Jahres spiegelt unser gemeinsames Qualitätsbewusstsein wider“, so Gregory Campbell, Vizepräsident der Calspan Corporation: „Wir sind sehr dankbar über das Zustandekommen unserer Partnerschaft mit MESSRING und freuen uns über den gemeinsamen Erfolg“. Ähnlich positiv blickt Dierk Arp, Geschäftsführer von MESSRING, in die Zukunft: „Die Auszeichnung kommt für uns genau zur richtigen Zeit, denn sie zeigt, was wir gemeinsam mit unserem Partner Calspan in Nordamerika leisten können.“