Bereit für das IIHS Seitenaufprall Protokoll 2.0

Das amerikanische Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) hat das Testprotokoll Seitenaufprall 2.0 veröffentlicht. Im Laufe des Jahres 2021 sollen die ersten Tests umgesetzt werden, bevor die Ergebnisse von 2023 an, als fester Bestandteil in die Bewertung des hoch angesehen Top Safety Picks eingehen.

Moving barrier 2.0

Mit der Moving Barrier IIHS 2.0 hat MESSRING den passgenauen Barrierewagen für die neuen Spezifikationen im Angebot. Konstruiert und gefertigt in der gewohnt hohen Qualität „Made in Germany“ und mit originalen Bremsen und Fahrwerk aus den USA bestückt, ist er das Mittel der Wahl für Automobilhersteller und Testingenieure, die ihre Fahrzeuge in der Entwicklung unter den gleichen Bedingungen wie die IIHS testen wollen.

Perfekte Integration in eine MESSRING Crashanlage!

Betreiber einer MESSRING Crashanlage können die Barriere, dank integriertem Access Point nach IEEE 802.11n Standard und Anbindung an das ProfiNet perfekt in ihre Anlage und Crashsoft integrieren. Bremssteuerung, Status zu Bremsdruck und Batterieladung, Barrierentyp und ID sowie Seriennummer und Service Information sind so einfach über die Crashsoft Software abruf- und konfigurierbar.

Neben den vorgeschriebenen Spezifikationen umfasst die MESSRING Moving Barrier IIHS 2.0 folgende Sonderausstattung, die eine einfache Einbindung in den Testbetrieb sicherstellen.

  • Integriertes hydropneumatisches Bremssystem zur Notbremsung und Vermeidung eines zweiten Aufpralls
  • Individuell kalibrierter Schwerpunkt und Trägheitsmoment
  • Montageplatten für Sensoren und Datenerfassungssystem
  • Höhenverstellbare Frontplatte
  • Adapter für Hebevorrichtungen

Das neue Testverfahren entspricht weitestgehend dem bisherigen Protokoll. Die Hauptunterschiede am Barrierewagen sind die erhöhte Masse von 1.900 kg sowie die damit verbundenen Anpassungen an Fahrwerk, Bremsen und Rahmenkonstruktion. Hintergrund für die Anpassungen sind Auswertungen der IIHS, die ergeben haben, dass der bis dato verwendete Barrierewagen nicht mehr ausreichend repräsentativ für die zunehmende Größe von SUVs und schweren Pick-ups im Straßenverkehr ist. Mit der Auflastung, Erhöhung der Geschwindigkeit auf 60 km/h und strukturellen Neugestaltung der deformierbaren Honeycombstruktur wird nun ein aktueller SUV der Mittelklasse nachgebildet.

Ziel des Test Updates ist, die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle zu reduzieren und dadurch die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. MESSRING freut sich diese Entwicklung mit dem Angebot des neuen Barrierewagen zu unterstützen.

Bereit für das IIHS Seitenaufprall Protokoll 2.0 1